Direkt • das Richtige finden

So machen Sie richtig Druck! Bei uns finden Sie zahlreiche Drucker und Kopierer namhafter Hersteller und können das Wunschgerät ganz bequem und innerhalb Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Ihnen liefern lassen. Unser qualifiziertes und erfahrenes Team ist Ihnen beim Aufbau und der systemgerechten Konfiguration gerne behilflich und macht für Sie gleich alles startklar.

Ihr passendes Gerät

Bitte geben Sie hier Ihre Anforderungen an, damit wir Ihnen passende Geräte vorschlagen können. 

 

Jetzt anfragen

In unserem Hause bieten wir Ihnen die neuesten Technologien und Druckerarten an:

Laserdrucker:

Die Laserdrucktechnologie hat sich in den vergangen Jahren nicht grundlegend revolutioniert. Über ein bewegliches Prisma werden Laserstrahlen (daher auch die Bezeichnung Laserdrucker) auf eine lichtempfindliche Bildtrommel übertragen, mithilfe derer der Toner vom Tonerbehälter aufs Papier übertragen und fixiert wird. Laserdrucker sind der überwiegende Teil der Druck- und Kopiersysteme. Neben den ganz großen Namen wie Ricoh in der Aficio MP bzw. MP C Serie oder HP setzen auch die meisten anderen Hersteller auf diese Druckverfahren.

Fazit: Bewährte Technik mit oftmals sehr günstigen Verbrauchskosten (Wartungsvertrag). Sehr geringe Wartungsanfälligkeit, da die Technik extrem ausgereift ist. Der perfekte Begleiter vom kleinen bis ganz großen Druckvolumen.

 

 

LED-Drucker:

Diese Druck-Technologie ist seit über 20 Jahren im Markt etabliert, da OKI als LED-Pionier schon extrem früh das Potenzial dieser Technik erkannt hat und über die Jahre perfektioniert hat. Neben der extrem robusten Bauweise, ist die LED-Technologie absolut langlebig und zuverlässig. Nicht umsonst gibt der Erfinder der LED-Drucktechnologie – OKI – in seinen neuen Maschinenserien ganze 10 Jahre Garantie auf dieses Bauteil (LED-Lichtleiste). LED-Technik vereint umweltfreundliche Drucktechnik mit energiesparendem Druckverfahren und flexibler Medienverarbeitung bis zu 330 g/m2;. LED-Druckern gehört die Zukunft im Büroalltag. Neben dem Erfinder der LED-Technik – OKI Printing Solutions – setzten immer mehr Hersteller, wie auch Xerox, auf dieses bewährte Konzept.

Fazit: Robust, umweltfreundlich, günstig, zukunftsorientiert – am besten direkt vom Erfinder – OKI.

 

Gelsprinter:

Dieses Innovative Druckkonzept aus dem Hause Ricoh vereint die Vorteile der Tintenstrahlsysteme mit denen der Lasertechnologie. Über einen speziellen breiten Druckkopf wird das Ricoh-Druck-Gel auf das Papier übertragen. Das Ricoh-Flüssig-Gel trocknet dabei extrem schnell, wodurch eine hohe Druckgeschwindigkeit gewährleistet wird ohne das ein verwischen und verschmieren auftritt. Auch die hohe Erstdruckzeit ist hier besonders zu erwähnen, da das System keine Aufwärmzeit benötigt. Ein besonderer Vorteil ist die UV-Beständigkeit der Ausdrucke, welche ein verblassen verhindert.

Fazit: Für das Home-Office und kleine Arbeitsgruppen der ideale Begleiter. Günstige Anschaffungskosten kombiniert mit hoher Druckgeschwindigkeit und Druckqualität – Ricoh Gelsprinter eben.

Nadeldrucker:

Die 9 bzw. 24 OKI-Nadeldrucktechnologie unterscheidet sich nur in der Druckqualität. Bei den OKI-Microline-Nadeldrucksystemen werden durch kleine Nadeln von einem Farbband Farbpunkte auf das Papier übertragen. Nur bei dieser Technik ist es möglich bis zu 6 Dokumente gleichzeitig zu bedrucken (1 Original + 5 Durchschläge). Auch im Bereich der Nadeldrucktechnologie gibt es jährliche Neuerungen, wie beispielsweise die automatische Papierausrichtung im Gerät – ein Feature das besonders von Arztpraxen sehr geschätzt wird. Einzelblätter, Endlospapier, Etiketten und Briefumschläge sind alle kein Problem für die extrem robusten OKI-Microline Nadeldrucksysteme.

Fazit: Für jeden, der täglich Durchschlagspapier bedruckt, ein treuer Begleiter – OKI-Microline Nadeldrucker.

 

Tintenstrahlsysteme:

Die Tintenstrahltechnologie ist schon sein über 40 Jahren am Markt fest etabliert. Fast in jedem Privathaushalt steht ein Tintenstrahldrucker oder Tintenstrahl-Multifunktionsgerät. Über einen Druckkopf werden kleine Tintentröpfchen auf das zu bedruckende Medium aufgetragen. Aufgrund der Trocknungszeit der Tinte kann jedoch nur eine durchschnittliche Druckgeschwindigkeit erreicht werden. Die sehr günstigen Herstellungskosten machen die Tintengeräte gerade für Einsteiger mit geringem Volumen interessant. Steigt das Volumen sollten die Folgekosten unbedingt im Auge behalten werden.

Fazit: Günstige Geräte für den Druck-Einsteiger mit sehr geringem Druckvolumen.

 

Solid-Ink / Wachsdrucktechnik:

Durch Wärme wird bei Solid-Ink-Geräten das feste Wachs verflüssigt und auf das Papier übertragen. Dieses Druckverfahren kommt bei einigen der ColorCube, Phaser oder WorkCentre Modelle der Xerox-Produktpalette zum Einsatz. Beim Einsatz der Geräte entsteht im Vergleich zu herkömmlichen Laserdruckern bis zu 80 % weniger Abfall, wodurch der Umweltaspekt besonders hervorgehoben werden sollte. Leider müssen jedoch die Farbdüsen immer erhitzt bleiben um ein verstopfen zu vermeiden, wodurch im Stand-By-Betrieb sehr viel Energie benötigt wird. Ein Ausschalten der Systeme ist aufgrund der hohen Aufwärmzeit (bis zu 20 Min.) und dem hohen Tintenverbrauch beim anschließenden reinigen nicht empfohlen. Auch ein überschreiben der Ausdrucke mit Kugelschreiber und das weiterverarbeiten in klassischen Lasergeräten (Nachdruck auf Dokumente und Personalisierung) ist aufgrund des Wachsaufdruck nicht mehr möglich. Anwendung finden diese Geräte, nicht zuletzt auch wegen der möglichen Geruchsintensität, daher nur sehr selten im klassischen Büro, sondern eher in der Druckvorstufe oder Werbebranche.

Fazit: Brillanter Ausdruck mit hoher Druckgeschwindigkeit und innovativem Druckkonzept. Nur für spezielle Randgruppenanforderungen empfehlenswert.

Kontakt

Digital-Direkt GmbH
Von-Miller-Straße 2
93092 Barbing-Unterheising
Telefon: 09401- 53 959 – 0
Fax: 09401- 53 959 – 99
E-Mail: