Glossar

  • Accounting ist eine softwarebasierte Lösung (auf dem Gerät oder Server), welche es ermöglicht für Nutzer verschiedene Accounts anzulegen. Das ermöglicht zum Beispiel Abrechnungen der Drucke, Authentifizierung, Berechtigungen uvm.

  • Die drei Grundfarben (Primärfarben) der additiven Farbmischung sind meistens Rot, Grün und Blau (RGB). Mischt man alle drei Grundfarben passend zusammen, so erhält man weiß.

  • ADF = Automatischer Dokumenteneinzug

  • Bei der Einstellung automatische Farbwahl (meist beim Kopieren) "wählt" der Drucker oder Kopierer selbst, ob das Original ein Farbausdruck oder ein s/w-Ausdruck ist und gibt die entsprechende Auswahl aus. Das Gerät zählt die Seite beim entsprechenden Farb- oder s/w Zähler. Diese Funktion ist auch bei einem gemischten Kopierauftrag möglich.

  • Das Bedienfeld ist das zentrale Element jedes Druckers / Multifunktionsdruckers.

  • Als bedruckbarer Bereich gilt der Bereich eines Mediums, welcher vom Gerät bedruckt werden kann.

  • Diese Technik findet auch im Bereich Drucker Verwendung um von mobilen Endgeräten auf Drucker zuzugreifen.

  • Canon ist einer von vielen namhaften Herstellern im Portfolio der Digital-Direkt GmbH.

  • DataOverwriteSecurity ist ein Festplatten-Datenüberschreiber für Ihren Multifunktionsdrucker (MFP).

  • A0 / 84 cm x 118,8 cm 

  • A1 / 59,4 cm x 84 cm

  • A3 / 29,7 cm x 42 cm

  • A4 / 21 cm x 29,7 cm

  • A5 / 14,8 cm x 21 cm

  • Ausgabegerät bei einem Computer - Die auf dem Bildschirm sichtbaren Informationen (Bild und Schrift) werden mit Hilfe des Druckers farbig oder schwarzweiß auf Papier dargestellt.

  • Bezeichnung für die prozentuale Größe des Farbauftrags im Verhältnis zur Blattgröße.

  • Ausgleichsfaktor eines abbildenden Systems an das Empfinden des menschlichen Auges.

  • Bezeichnet das Format eines bedruckten oder beschriebenen Bogens, bei dem die Schriftzeichen parallel zur kurzen Seite verlaufen.

  • JPG bezeichnet ein Dateiformat, welches für Bild-Dateien verwendet wird.

  • auch: Entwurf, Gestaltung.

  • Als Matrixdrucker werden all jene Druckgeräte bezeichnet, die das vom Anwender gewünschte Druckbild durch das Setzen vieler einzelner kleiner Bildpunkte erzeugen.

  • Mono=einzeln, Chroma=Farbe. Ein Monochrom-Drucker ist also ein Printer, der nur eine Farbe ausgeben kann.

  • Abkürzung für Optical Character Recognition. Beschreibt die automatische Texterkennung einer gedruckten Vorlage.

  • Mit Passer wird in der Druckersprache das Übereinanderpassen der einzelnen Farben beim Mehrfarbendruck bezeichnet.

  • Bezeichnet das Format eines bedruckten oder beschriebenen Bogens, bei dem die Schriftzeichen parallel zur langen Seite verlaufen.

  • Bei einem Resttonerbehälter (engl. "Waste Toner Bottle/Box/Container" oder "Toner Collection Unit/Container") handelt es sich um einen Behälter für überschüssigen Toner, der beim Druckprozess von Laserdruckern anfällt.

  • Bezeichnet die drei Grundfarben Rot, Grün und Blau zur additiven Farbmischung.

  • Ein Raster Image Processor (RIP) (deutsch Rastergrafikprozessor) ist eine spezielle Software oder eine Kombination aus Hardware und Software in der Druckvorstufe.

  • Ein häufig verwendetes Pixelformat

  • Das Transferband ist ein Bestandteil eines Farblaserdruckers.

  • Kontakt

    Digital-Direkt GmbH
    Von-Miller-Straße 2
    93092 Barbing-Unterheising
    Telefon: 09401- 53 959 – 0
    Fax: 09401- 53 959 – 99
    E-Mail: